KlopfenundStark1Kinder stark machen
 

Mut und Selbstbewusstsein

Kinder und Jugendliche leiden genauso unter Ängsten, Stress, Erwartungen und Anforderungen wie Erwachsene. Sie können es oft nur (noch) nicht deutlich machen. Oft denken Eltern, Familie, Kindergarten, Schule …, dass Kinder oder Jugendliche einfach nicht anders wollen!

Doch was, wenn das Kind einfach nicht anders kann? Wenn Ihr Baby ein Schreikind ist und sich nicht anders äußern kann? Wenn ein Kind, durchaus auch unterbewusst, ein oder mehrere Problem(e) vor sich her schiebt? Und sich nicht traut, oder einfach nicht den richtigen (neutralen) Ansprechpartner findet?

Größere Kinder und Jugendliche haben oft Prüfungsängste, Schulprobleme oder ein Problem mit der Selbstakzeptanz. Alle diese Probleme können leicht zu Energiefressern werden, das Kind wird unleidlich, reagiert aggressiv, grantig oder zieht sich in sich zurück. Es können sich psychische, aber auch körperliche Symptome bilden, wie z.B.

  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Ängste (Arztbesuch, Schule, Mobbing, Hunde, Abschiede, Albträume…..)
  • Bauchschmerzen
  • Ekzemneigung / Neurodermitis
  • Schlafstörungen
  • ADHS / ADS auch in Verbindung mit Mobbing, schlechten Noten, Lernschwierigkeiten ...
  • Bettnässen
  • Kopfschmerzen, kindliche Migräne
  • Allergieneigungen
  • ...

Hier hilft keine Pille, kein homöopathisches Globuli.

 

In meiner Praxis biete ich Kindern und Jugendlichen (von ca. 4 bis 18 Jahre bzw. bis zum Abitur) eine emotionale Selbsthilfetechnik an. Sie ist leicht zu erlernen und wird in meiner Praxis direkt geübt, damit sie richtig angewendet werden kann. Diese Technik aus der energetischen Psychotherapie hat eine prompte Veränderung der neuronalen Verarbeitung im Gehirn zur Folge. Durch das Entkräften negativer Muster und gleichzeitigem Verankern von positiven, stärkenden Signalen wird im „Gefühlshirn“ eine positive innere Haltung erzeugt. Mein Ziel ist es auch, die "Schwere" aus dem Geschehen zu nehmen und mit einer Prise Humor ein bißchen mehr "Leichtigkeit" ins Leben zu bringen.

Bei kleineren Kindern ist es sinnvoll, dass die Therapie mit Vater und/oder Mutter zusammen durchgeführt wird.

 

Bitte sprechen Sie mich an, ich erkläre Ihnen gerne die Einzelheiten.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Schreiben Sie mir eine Mail oder rufen Sie mich an 02103 / 24 31 32.

Bitte hinterlassen Sie mir eine Nachricht, wenn ich Ihren Anruf nicht annehmen kann, ich rufe zeitnah zurüch.

Hinweis:

Viele meiner Therapien werden von der Schulmedizin nicht anerkannt und die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen. Beschriebene Folgen meiner naturheilkundlichen Behandlung beruhen ausschließlich auf Erfahrungswissen. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen meiner Behandlungsformen nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Eine konkrete Wirkung kann deshalb nicht zugesichert werden. Bereits bestehende medizinische oder therapeutische Behandlungen dürfen nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt abgebrochen oder verändert werden.