AugenakupunkturLichtenauer-Therapie : Augen

Augenakupunktur

Hauptbestandteil der Augenregenerationstherapie ist eine Akupunktur, die im Stirnbereich durchgeführt wird.
Je nach Augenerkrankung werden ergänzend individuell spezielle Bio-Mineralien, homöopathische Mittel und Enzyme verordnet, um den Augenstoffwechsel anzuregen. Auch Entgiftungstherapien können erforderlich sein. Ziel ist eine Regeneration des Auges innerhalb eines Zeitraumes von 6 bis 12 Monaten und die Vermeidung von Operationen.

Anwendungsgebiete:

  • Makula-Degeneration (AMD)
  • Diabetische Retinopathie
  • Grüner Star (Glaukom)
  • Grauer Star (Katarakt)
  • Retinitis pigmentosa
  • Trockene /tränende Augen
  • Lidrandentzündungen
  • Bindehautentzündungen
  • Hagelkorn / Gerstenkorn

 

Lichtenauer-Therapie : Augen

Die "Augenakupunktur" ist heute Bestandteil vieler naturheilkundlicher Therapien bei degenerativen Augenerkrankungen. Bei Augenproblemen ist es möglich, dass es durch Stimulation der Akupunktur-Punkte in kürzester Zeit zu einer Verbesserung der Sehnerv-Durchblutung und somit zu Verbesserung der Sehkraft kommen kann. Die Akupunktur wird an mehreren zusammenhängenden Tagen durchgeführt, unterstützend müssen Sie evtl. Ihre Ernährung für einige Zeit umstellen.

Ich berate Sie gerne, um die passende Möglichkeit für Ihr persönliches Augenproblem zu finden.

Weitere Informationen - Zur Homepage: Augentherapie Hilden

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Schreiben Sie mir eine Mail oder rufen Sie mich an 02103 / 24 31 32.

Bitte hinterlassen Sie mir eine Nachricht, wenn ich Ihren Anruf nicht annehmen kann, ich rufe zeitnah zurüch.

Hinweis:

Viele meiner Therapien werden von der Schulmedizin nicht anerkannt und die Kosten von den Krankenkassen nicht übernommen. Beschriebene Folgen meiner naturheilkundlichen Behandlung beruhen ausschließlich auf Erfahrungswissen. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen meiner Behandlungsformen nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Eine konkrete Wirkung kann deshalb nicht zugesichert werden. Bereits bestehende medizinische oder therapeutische Behandlungen dürfen nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt abgebrochen oder verändert werden.